Yaron Herman Trio

Voller Kreativität hat das pianistische Wunderkind Yaron Herman mit seinem Trio, den Swing und den Groove neu erfunden! Berauschende Energie, schwärmerische Elemente, Spannung, die Schaffung neuer Stile und die kaum spürbaren elektronischen Elemente machen ihre Musik einzigartig. Ein musikalischer Höhepunkt!

Seit dem Erfolg seines ersten Soloalbums „Variations“ auf dem LABORIE Jazz Label und seiner Nominierung für den „Talent Jazz ADAMI 2007“ Award gilt Yaron Herman als beeindruckendster Pianist der neuen Generation.

Seit dem Erfolg seines ersten Soloalbums „Variations“ auf dem LABORIE Jazz Label und seiner Nominierung für den „Talent Jazz ADAMI 2007“ Award gilt Yaron Herman als beeindruckendster Pianist der neuen Generation.
Auf seiner neuen Produktion begleiten ihn der exzellente amerikanische Schlagzeuger Gerald Cleaver, bekannt durch seine Arbeit mit Miroslav Vitous, Matthew Shipp und Jacky Terrasson, und der junge, nicht minder begabte Bassist Matt Brewer, der sich schon durch seine bemerkenswerte Performance mit Greg Osby und im neuen Gonzalo Rubalcaba Quintett einen Namen gemacht hat.
Voller Kreativität und mit viel Freude an der Musik haben die jungen, umjubelten Musiker die Formation des Trios, den Swing und den Groove neu erfunden. Berauschende Energie, schwärmerische Elemente, Spannung, die emotionalen lyrischen Passagen, die Schaffung neuer Stile und die kaum spürbaren elektronischen Elemente machen ihre Musik einzigartig.

YARON HERMAN
Yaron Hermans Aufstieg ist einzigartig in der Musik- und Klaviergeschichte. Mit 16 gibt er bereits Konzerte in den renommiertesten Konzertsälen Israels.
Besonders eindrucksvoll ist die Tiefe und Substanz seines Klavierspiels. Die von ihm entwickelte Theorie der musikalischen Improvisation, die „Real Time Composition“, veranlasst Musikprofessor Laurent Cugny, Yaron Herman als Dozent für eine Vorlesungsreihe an der Sorbonne einzuladen.
Es folgen Tourneen durch Europa, Südamerika, die USA und China, wo er als erster Jazzpianist ein Konzert in Pekings „Verbotener Stadt“ gibt. Sein Publikum ist tief berührt von seinem Charisma, seiner Intensität und seinem lyrischen Stil. Nur wenige junge Musiker sind in der Lage, derartige Emotionen auszulösen.
Die Verleihung des „Talent Jazz ADAMI 2007“ – Awards ist nicht nur eine Anerkennung seiner außergewöhnlichen Begabung und seiner Leistung, sie verhilft ihm auch zu Einladungen zu den Jazzfestivals in Montreal, Nizza und London sowie zum Festival de la Villette in Paris.

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.