WDR Big Band "Very Personal 2011"

Schillerndes Solisten-Ensemble erneut im Cube 521! Jedes Mitglied der renommierten WDR Big Band Köln ist ein Solist mit unverkennbarem Timbre. Chefdirigent: Michael Abene

"Very Personal 2011" bietet den Konzertbesuchern wieder die Möglichkeit, die WDR Big Band und ihren Chefdirigenten Michael Abene hautnah zu erleben. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgen dabei Eigenkompositionen der Bandmitglieder, Jazzstandards und ausgesuchte Kompositionen aus verschiedenen Jazzepochen. Das Konzept besteht in der Vielfalt: Die musikalischen Vorlieben der Bandmitglieder sind so unterschiedlich wie ihre Herkunft und individuelle Prägung. Während in anderen Projekten oft die Geschlossenheit des Klangkörpers im Vordergrund steht, präsentiert sich hier ein schillerndes Solisten-Ensemble ganz unterschiedlicher Temperamente und Profile. Auf diese Weise hat sich "Very Personal" über die Jahre hinweg zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt, zu einem Höhepunkt im jährlichen Konzertkalender. 2007 erhielt die WDR Big Band einen Grammy: Das Album „Some Skunk Funk“, auf den Leverkusener Jazztagen 2003 zusammen mit Randy und Michael Brecker aufgenommen, wurde als bestes Album eines Jazz-Großensembles ausgezeichnet. Michael Brecker erhielt zudem posthum den Grammy für das beste Jazz-Instrumentalsolo für das Stück „Some Skunk Funk“. Auch bei der 50. Grammy-Verleihung im Jahr 2008 war die WDR Big Band erfolgreich: Die Gemeinschaftsproduktion zwischen der WDR Big Band und der Sängerin Patti Austin, "Avant Gershwin", wurde zum besten "Jazz Vocal Album" des Jahres gekürt. Den zweiten Grammy gewann die WDR Big Band gemeinsam mit Vince Mendoza in der Kategorie "Best Instrumental Arrangement" für das Arrangement "In a Silent Way", komponiert von dem 2007 verstorbenen Joe Zawinul. Die Aufnahme entstand im Oktober 2005 in Wien, das Stück ist ein Teil der Live-Aufnahmen, die auf dem Doppelalbum Brown Street im Jahr 2006 veröffentlicht wurden.

MICHAEL ABENE
Komponist, Arrangeur und Pianist
Nach dem Festival-Debüt 1958 beim Newport Jazz Festival und dem anschließenden Kompositionsstudium an der Manhattan School of Music (1959-1961) setzte der 19jährige Michael Abene eigenständige Akzente mit Arrangements für die Band von Maynard Ferguson. Zwischen 1961 und 1965 schuf der junge Co-Leader frühe Meisterwerke mit den Neu-Arrangements der Titel "Airegin", "Fox Hunt", "Chicago" oder "Whisper Not" und "Cherokee". Darüber hinaus suchte der Pianist in den Konzerten und Sessions der New Yorker Jazzclubs "Half Note" (1965), "Bradley's" (1972-75) und "Freddy's" (1984) immer wieder den direkten Kontakt zum Jazzpublikum. Kompositions- und Arrangements-Aufträge des Show-Stars Liza Minnelli machten Michael Abene in der Elite des amerikanischen Show-Business bekannt. Seine Orchester-arrangements erklangen auf Welttourneen von Liza Minelli, in ihren gemeinsamen Konzerten mit Frank Sinatra und Sammy Davis jr oder auch auf Tourneen von Charles Aznavour. Viele namhafte Jazzmusiker beauftragten Michael Abene mit neuen Arrangements. Vom Mel Lewis Jazz Orchestra, dem United Nations Orchestra mit Dizzy Gillespie, der GRP-All-Star-Big-Band bis zu der Carnegie Hall Jazz Band in New York, der BBC Big Band in London und dem UMO Jazz Orchestra in Helsinki reicht die Bandbreite seiner jazzorchestralen Arbeit. Für sein Schaffen wurde Michael Abene in den USA mehrfach ausgezeichnet unter anderem für die jeweils mit dem Grammy ausgezeichneten Platten "Digital Duke" (1987) und "All Blues" mit der GRP-All-Star-Big-Band. Im Herbst 2003 ist Michael Abene zum Chefdirigenten, ersten Komponisten und Arrangeur der WDR Big Band Köln ernannt worden.

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.