Maria Bill singt Edith Piaf

Maria Bill ist als Piaf einfach Weltklasse. Die schönsten Lieder der Königin des Chansons. Ein Abend zwischen Lachen und Weinen!

Nach ihrer Schauspielausbildung an der Schauspielakademie in Zürich und der École Jacques Leqoc in Paris debütierte die Schweizerin 1971 am Theater am Neumarkt in Zürich. Seit 1978 lebt und arbeitet Maria Bill in Wien an verschiedenen Bühnen. Sie konnte in vielen Bühnenerfolgen sowie Kinofilmen brillieren und diverse Preise gewinnen.

Ende Januar 2003 erhält Maria Bill unter anderem den "Karl-Skraup-Preis", der für die Theatersaison 2001/2002 verliehen wurde, für hervorragende darstellerische Leistung der ‘Salome Pockerl’ in Nestroys "Der Talisman" auf der Bühne des Wiener Volkstheaters.

Für die Darstellung der Edith Piaf verlieh die Stadt Wien Maria Bill die Kainzmedaille, den bedeutendsten Theaterpreis Österreichs. Gleichzeitig erhält sie den “Goldenen Theatertaler” von der Stadt Berlin. Die Kritiker überschlugen sich vor Begeisterung, schrieben vom "Phänomen Bill“ und von einer darstellerischen Bombe. Maria Bill lässt den Spatz von Paris in dieser Konzertshow mit Chansons über Liebe und Leidenschaft aufleben. Eine Auswahl der bekanntesten Chansons spannen den Bogen über ein Leben, dessen Triumphe und Katastrophen einander fatalerweise bedingten. Das große kleine Mädchen aus den Pariser Slums stieß sich selbst in die Gosse der Seele zurück und starb mit 48 Jahren durch Alkohol und Suchtgift. Doch in Wahrheit war das Leben selbst Rauschmittel und Droge dieser einzigartigen Karriere.

"Milord", "Mon Dieu", "La vie en rose" und "Non, je ne regrette rien". Maria Bill spielt die Piaf nicht. Noch weniger ahmt sie sie nach. Sie ist sie ganz einfach. Vielleicht könnte man auch sagen: die Bill ist die Bill. Aber als Piaf ist sie Weltklasse.

Pressestimmen
Sie stellt die Piaf absolut glaubwürdig dar. Sie kommt ihr bei, ohne sie sklavisch zu imitieren. Wie Frau Bill das zustande bringt, ist schon einem kleinen Bühnenwunder nahe. Friedrich Luft, Berliner Morgenpost

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.