Kammerorchester des Nationaltheaters Prag

W.A. Mozart, Ouvertüre zu Figaro-Hochzeit L. v. Beethoven, Klavierkonzert Nr. 3, Solist: Daniel Blumenthal F. Mendelssohn, Schöne Melusine (Konzertouvertüre) L. v. Beethoven, Symphonie Nr. 1

KAMMERORCHESTER DES NATIONALTHEATERS PRAG
Das Kammerorchester des Nationaltheaters entstand im Jahr 1988 auf Initiative führender Instrumentalisten des Opernorchesters des Nationaltheaters. Mit der Entstehung des Orchesters und den Anfangsjahren seiner Tätigkeit ist untrennbar der Name einer führenden Persönlichkeit der tschechischen Kultur verknüpft - Zdenk Koler. Er bestimmte die grundlegende Besetzung des Orchesters (36), was es diesem Ensemble ermöglichte, auch Werke, die an der Grenze zwischen Kammermusik und symphonischer Musik stehen, darzubieten. Seit seiner Entstehung pflegt das Orchester die Tradition eigener Konzerte und beteiligte sich gleichzeitig auch an Opernaufführungen im Rahmen einheimischer und ausländischer Festivals.
Dank dem Mitgliederpotential des Opernorchesters des Prager Nationaltheaters verwirklicht das KONT auch symphonische Projekte unter dem Namen Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag. Als Dirigenten wirkten außer Zdenk Koler auch Persönlichkeiten wie Libor Peek, Miroslav Válek, Oliver Dohnanyi, Bystrik Reucha, Petr Vronsk und andere. Als Solisten traten mit dem Orchester u. a. Shizuka Ishikawa, Ivan Klánsk, Eva Urbanová, Eva Lind, Alyssa Park, Wen-Sinn Yang, Gabriela Demeterová, Magdalena Háyossiová, Natalie Melnik, Zdena Kloubová und Marie Fajtová auf.

PETR VRONSKY
stellt den Typus eines modernen Gegenwartskünstlers seiner Generation dar, der sich sowohl auf dem Konzertpodium wie auch in der Welt der Oper bewegt und in beiden Bereichen beachtenswerte Ergebnisse erzielte. Petr Vronsk wurde 1946 in Prag geboren. Bereits im Alter von sechs Jahren weihte er seine erste Lebensetappe der Geige. Sie fand ihren Höhepunkt im mehrmaligen Sieg in tschechoslowakischen Wettbewerben. Petr Vronsk setzte sein Musikstudium an der Prager Musikakademie fort, nicht jedoch als Geiger, sondern als Student des Dirigierens. Noch zur Studienzeit 1971 wurde er erster Dirigent der Oper in Pilsen, seit 1974 künstlerischer Chef der Oper Ustinad Labem (Außig). 1979 wurde er von der Staatlichen Philharmonie Brno (Brünn) engagiert und mit Beginn der Saison 83/84 zu deren Chefdirigenten ernannt. Wegen seines Engagements in der Kammeroper Wien verließ er 1991 die ständige Dirigentenstelle in Brno und seitdem wirkt er als Gastdirigent mit bedeutenden Symphonieor chestern in aller Welt. Von 2002-2005 fungierte er als Chefdirigent der Janáek Philharmonie Ostrava. Zur Zeit ist Petr Vronsky als Chefdirigent der Mährischen Philharmonie tätig. Gleichzeitig unterrichtet er als Dozent an der Musikhochschule Prag das Fach Dirigieren.

DANIEL BLUMENTHAL
genießt als Solist, Konzertpianist und Kammermusiker weltweit hohes Ansehen. Er ist Professor am Königlichen Konservatorium in Brüssel und leitet Meisterklassen beim "Thy Masterclass Chamber Music Festival" in Dänemark. Seine Diskographie umfasst über achtzig Einspielungen.
Daniel Blumenthal wurde in Landstuhl, Rheinland-Pfalz, geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren in Paris und setzte sie später in den USA fort. Er graduierte an der Universität von Michigan und promovierte zum "Doctor of Musical Arts" an der Juilliard School in New York.
Der Pianist Daniel Blumenthal ist Preisträger des Sydney-, Leeds-, Genf- und Busoni-Klavierwettbewerbs. 1983 gewann er den Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Belgien und gehörte 1995 dessen Jury an.



 

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.