Bella, Boss a Bulli

von Volker Ludwig. Ab 8 Jahren. In luxemburgischer Sprache. Koproduktion: Cube 521, Théâtre du Centaure und Théâtre Municipal d'Esch-sur-Alzette. Regie: Odile Simon. Musik: Birger Heymann. Bühne: Trixi Weis Mit: Jean-Marc Calderoni, Nilton Martins, Sonja Neuman, Mady Durrer, Sebastian Gasper

Ohne Begeisterung muss Bella mit ihrer Mutter umziehen und kommt an eine neue Schule. Hier trifft sie auf "Boss" aus stinkreichem Hause, der sein Leben gar nicht toll findet und auf den umtriebigen Bulli aus einer eher zerrütteten Familie. Boss, der eigentlich Archibald-Viktor heißt, wird jeden Tag mit einem Chauffeur in die Schule gebracht. Bulli dagegen, der noch nicht einmal eine Mutter hat, erpresst dauernd Geld von Boss. Und dann gibt es noch einen älteren Jungen, vor dem Bulli richtig Angst haben muss. Doch wer Freunde hat wie die tapfere Bella oder Boss, der muss sich nicht fürchten.

Ein Stück über das Umziehen, wie man Freunde findet und dass Freundschaft stark macht. Ein Stück darüber wie man mit Hilfe von Freunden Erpresser besiegt. Eine humorvolle Geschichte über ein mutiges Mädchen. Ein real-utopisches Großstadtmärchen über drei, trotz aller Ängste beherzten Kindern, die sich in ihren Gegensätzen, dank einer mutigen Bella zusammenraufen. Ein Märchen aus unserer Zeit.

Anschließend an die Vorstellung findet mit den Schülern eine spielerische Nachbereitung über das Theaterstück statt.

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.