Junge Philharmonie Lemberg

Erwachsene:25.00€ / Gruppe:20.00€ / < 26 Jahren:12.00

Mozart Wochen Eifel 2018. Dirigent: Georg Mais. Solist / Klarinette: Felix Loeffler. Programm: W.A. Mozart Ouvertüre "Der Schauspieldirektor", Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, W.A. Mozarts Symphonie Nr. 40 G-Moll KV 550.

Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart.
Traditionell finden zum Abschluss der Mozart Wochen Eifel große Orchesterkonzerte statt. In diesem Jahr werden Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart geboten. Es gastiert die Junge Philharmonie der Ukraine aus der ehemaligen habsburgischen Kulturmetropole Lemberg in der unter anderem Franz Xaver Mozart als jüngster Sohn des berühmten Wolfgang Amadeus Mozart als Musikdirektor wirkte. Auf dem Programm der Orchesterkonzerte stehen zu Beginn die Ouvertüre zum Singspiel „Der Schauspieldirektor“ KV486 von Mozart. Danach spielt Felix Löffler, heute Professor an der Musikhochschule in Mainz, das wunderbare Klarinetten Konzert A-Dur KV 622 und nach der Pause erklingt Mozarts Symphonie Nr. 40 G-Moll KV 550, eines der großen symphonischen Werke der Musikgeschichte, das zum Höhepunkt des musikalischen Schaffens des großen Mozarts werden sollte.

Die Junge Philharmonie der Ukraine Lemberg wurde vor zehn Jahren in der osteuropäischen Kulturmetropole Lemberg, dem heutigen Lviv von der Dirigentin Oksana Lyniv gegründet. Oksana Lyniv dirigiert (als eine von nur sehr wenigen Frauen) große Opernproduktionen und ist die Assistentin von Kyrill Petrenko an der Bayerischen Staatsoper. Ihre Vision für das Jugendorchester ist Musik als Verständigung. Das Konzept, junge hochbegabte Musiker in der Nationalen Philharmonie einzugliedern und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, ihre künstlerischen Studien weiter fortzuführen, erwies sich als großartige Idee, denn mit einer ausgedehnten China Reise im Jahr der Gründung machte das Orchester früh international auf sich aufmerksam. Heute gehört die Junge Philharmonie zu den bedeutendsten Kulturträgern der traditionsreichen ehemaligen habsburgischen Region. Mit seinem Gastdirigenten Georg Mais verbindet das Orchester eine enge künstlerische Zusammenarbeit im In- und Ausland.

Die Lemberger Philharmonie ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und wurde 1902 gegründet. Die Wurzeln des Orchesters reichen jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück. Franz Xaver Mozart, der jüngste Sohn des berühmten Komponisten wirkte fast dreißig Jahre als Pädagoge, Komponist und Pianist in Lemberg und war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt. In der ersten Saison 1902/03 wurden über 120 Konzerte im Skarbek Konzerthaus gegeben, das über 1200 Sitzplätze verfügt. Seit 1962 hat das Orchester seinen Sitz in der Tschaikowsky-Straße in Lemberg, in einem prächtigen Gebäude aus der Zeit der Sezession, das 1907 für die galizische Musikgesellschaft gebaut wurde.

Namhafte Komponisten, Dirigenten und Solisten wie Gustav Mahler, Maurice Ravel, Richard Strauss, Sergej Prokofjew, Dmitrij Schostakowitsch, Ferruccio Busoni, Arthur Rubinstein, Pablo Casals und Dawid Oistrach gastierten auf ihren Konzertreisen in Lemberg; Béla Bartóks zweites Klavierkonzert wurde hier mit ihm selbst als Solisten uraufgeführt.

telefonisch:
+352 521 521 (Cube 521),
+352 47 08 95 1 (Luxembourg-Ticket)

E-mail: info@cube521.lu

online auf LuxembourgTicket.lu
(nur Erwachsenen-Tarif):

KARTEN KAUFEN

Reservierung
Tarif Kulturpass : + 352 521 521 / info@cube521.lu

Cube 521 1-3, Driicht, Marnach, Luxembourg

Kalender

Newsletter

Saalplan

Aufgrund der steigenden Nachfrage unseres Publikums wurde unser Saal vergrößert. Hier können Sie unseren neuen Saalplan als PDF-Datei herunterladen.

Presse-Bereich

connexion

Pressematerial finden Sie, wenn verfügbar, bei der jeweiligen Vorstellung unter „Presse“.

Ungültige E-mail oder Passwort. Es kann sein, dass das Konto noch nicht freigeschaltet wurde.

Anmeldung beantragen
Bei ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.
Ihre Anmeldung ist gespeichert. Ihr Konto wird demnächst freigeschaltet.